Wie kann ich mich vor Taschendiebstahl schützen?

Jeder, der mal in einer vollgestopften U-Bahn durch Lissabon gefahren ist, oder am Piazza Venezia Sightseeing gemacht hat, kennt das ungute Gefühl. Ist mein Geldbeutel noch an seinem Platz? Ist der Reißverschluss an meinem Rucksack zu? Vielleicht hält man auch vorsorglich einfach seine Hand auf der Tasche, in der die Wertsachen verstaut sind.

Taschendiebstahl zählt in den Großstädten zu den häufigsten Delikten – neben Autoaufbrüchen, Fahrrad-Diebstählen und Sachbeschädigung. Das Statistik-Portal Statista erfasste alleine, für das Jahr 2016,  in Deutschland 164.771 polizeilich gemeldete Vorfälle. Die Aufklärungsquote ist dabei verschwindend gering.

Umso besser, wenn man weiß wie man sich selbst schützen kann. Dabei gilt es aber, nicht den Bezug zur Realität zu verlieren. Es wartet nicht an jeder Ecken ein Taschendieb.

Wie geht ein Taschendieb vor?

Im Grunde kann die Vorgehensweise beim Taschendiebstahl auf drei einfache Schritte (tripple A) runter gebrochen werden.

Abchecken

Taschendiebe bevorzugen einfache Opfer. Alle Vorsichtsmaßnahmen die Du hier triffst sind also präventiv. Wichtig ist hierbei, dem Täter kein einfaches Ziel zu bieten. Eine einfache Maßnahme ist es, ein geeignetes Aufbewahrungsmittel zu wählen. Mittlerweile gibt es eine solide Auswahl an diebstahlsicheren Taschen und Rucksäcken. Durch versteckte Reißverschlüsse und schnittfesten Materialien bieten sie einen guten Schutz und schrecken zugleich von einem schnellen Zugriff ab.

Ablenken

Ist ein Opfer ausgespäht folgt die Ablenkung. Leicht fällt es, wenn hierzu die Umgebung zur Unachtsamkeit verleitet. Gedränge und gespielte Ablenkungen lenken die Aufmerksamkeit von der eigentlichen Handlung ab. Die Beratungsseite der Polizei beschreibt wie die Täter beim Taschendiebstahl dabei vorgehen. Erfahre in unserem Artikel Vorgehen der Taschendiebe die fiesen Tricks der Langfinger.

 

Abtransport

Diebe Arbeiten nie alleine. Einer sorgt für die Ablenkung, einer greift in die Tasche und ein anderer nimmt die Beute und macht sich davon. Selbst wenn der Taschendiebstahl sofort bemerkt wird, ist die Beute schnell weitergereicht. Leider kann der Täter dann häufig nicht belangt werden, da er das Diebesgut längst nicht mehr bei sich trägt.

Fazit

Besorge Dir einen Rucksack, der diebstahlsicher ist. Spezielle Anti-Diebstahl-Rucksäcke erschweren das einfache Entwenden und wirken präventiv abschreckend gegen Taschendiebe. Kommt Dir eine Situation komisch vor, halte Abstand und bleibe aufmerksam.